Eindrücke aus Groß St. Florian
Chronik ab 1380
Willkommen auf der Homepage der Marktgemeinde Groß St. Florian - hier sehen Sie unser Wappen, durch Anklicken kommen Sie auf die Startseite

Marktgemeinde
Groß St. Florian
Marktplatz 3
8522 Groß-St.Florian

Telefon: 03464/2204
Fax: 03464/2204-79
gemeinde@gross-st-florian.at
Schriftgröße: A | A | A
Schloss Dornegg
Schloss Dornegg
Florianihalle
Florianihalle
Feuerwehrmuseum
Feuerwehrmuseum

Chronik ab 1380

1380: Sankt Florian wird urkundlich erstmals als Markt bezeichnet,
"forum sancti Floriani" (Markt des heiligen Florian

1529 Schloss Dornegg

Als Wehrschloss von Christoph von Raknitz wahrscheinlich vor 1529 errichtet. Im 18. Jahrhundert wurde es von den Freiherrn von Schönborn in ein spätbarockes Wohnschloss umgebaut. Es war von 1912 bis 1998 im Besitz der Familie Reinhard und befindet sich heute im Eigentum der Familie Dr. Stark.


1887 Groß Sankt Florian

Der seit dem 12. Jahrhundert gebräuchliche Name St. Florian wird in Groß-St.Florian geändert.


1969 Gemeindezusammenlegung

Die selbständigen Gemeinden Groß-St.Florian, Günau, Gussendorf, Kraubath, Krottendorf, Lebing, Petzelsdorf, Tanzelsdorf und Vochera werden vereint.


1994 Fertigstellung der Florianihalle

Feierliche Eröffnung der Florianihalle und Verleihung des Gemeindewappens durch die Steierm. Landesregierung.


1995 Eröffnung des Steirischen Feuerwehrmuseums

Öffnungszeiten: geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 10 - 17 Uhr
Montag geschlossen

Saison: von 1. März bis 31. Oktober

Adresse: Marktstraße 1, 8522 Groß St. Florian
Tel. 0 34 64 / 88 20, Fax 0 34 64 / 88 36
http://www.feuerwehrmuseum.at
e-mail: office@feuerwehrmuseum.at